Parallel zu seinem Atelier in Böblingen arbeitete Ladislaus Weiss an der Volkshochschule Herrenberg als Dozent der Kunst. Hier entstand neben seiner Lehrtätigkeit das Monumentalgemälde "Das Ende des industriellen Zeitalters" in mehr als dreijähriger Arbeit. Das Erschaffung des Werkes dauerte von 1983 bis 1986. In dieser Zeit, kurz nach der Fertigstellung des Werkes entstand auch die Berufsfachschule "städtische Kunstschule Herrenberg" deren Initiative und Gründung auf Ladislaus Weiss und den Leiter der Herrenberger Volkshochschule, Dr. Helge Bathelt, zurückzuführen war.



Ladislaus Weiss

1983 Anfang des Entstehens "Das Ende des industriellen Zeitalters"





Eines der Zwischenstadien von "Das Ende des industriellen Zeitalters" 1984





Das Monumentalwerk "Das Ende des industriellen Zeitalters" in einem fortgeschrittenem Zustand 1985






Das Ende des industriellen Zeitalters nach über zweijähriger Entwicklungsphase.